Ficke das Leben, bevor es Dich fickt!


Nichtrauchen: Hurra, 1 Jahr ohne Nikotin

Dienstag, 13. Oktober 2009 by Oberficker

Heute wird gefeiert! Ein Jahr bin ich nun rauchfrei und mega-stolz auf mich!

Hätte mir jemand vor 2 Jahren gesagt, dass ich heute solch eine Aussage treffen darf, ich hätte ihm wohl einen Vogel gezeigt und mir eine Kippe angesteckt.

Lt. der WHO darf ich mich nun nach diesem Jahr offiziell Nichtraucher nennen.


Mein Fazit nach diesem Jahr:

  • Ich habe jede Menge Kohle gespart, bislang so ca. 1.500,- EUR.
  • Von diesem Geld waren zusätzliche Urlaube und manch anderes Extra drin, ohne dass das Geld woanders grossartig gefehlt hat.
  • Frischerer Atem, besser riechende Kleidung und Haut
  • Morgens keinerlei ekelfaftes Herum-Gerotze mehr, ebenso kein Auswurf.
  • Neidische Blicke unentspannter Noch-Raucher, die mich noch aus alten Raucher-Zeiten kennen.
  • Raucher, speziell die, die danach riechen und/oder rücksichtslos sind, ekeln mich an.
  • Meine Lebensgefährtin ist auch noch immer brav dabei und feierte vor ein paar Wochen ihr Einjähriges.
  • Der Schmacht (also die Lust auf eine Kippe) ist super-selten geworden (ca. 2 x im Monat), meist bei geselligen Abenden und/oder nach reichlich Alkohol, ist nur von kurzer Dauer und belächelnswerter Intensität
  • Kritische Momente blieben eigentlich aus, die nikotinfreien Kräuterzigaretten bleiben aber auch im kommenden Jahr griffbereit.

Ein Kleines Manko gibt es aber dennoch: Als ich noch geraucht habe, war ich bei jeder Zigarette draußen an der frischen Luft. Mir fällt auf, dass ich in den letzten 12 Monaten zu selten an der frischen Luft war, wobei doch gerade jetzt das Einatmen so viel mehr Spass macht. Ansonsten ärgere ich mich noch etwas um meine 6 Kilo, die ich -warum auch immer- zugelegt habe. Ich gebe aber auch zu, dass ich noch(!) zu wenig dafür tue, damit sich dies wieder ändert. Da die Kilos erst recht spät kamen, kann ich sie nicht mit Sicherheit aufs Nichtrauchen schieben.

Ich bleibe dabei: Leute, versucht es. Mit ein wenig Selbstbeherrschung schafft man die ersten Wochen und danach gehts eigentlich von allein.

Eines gebe ich allerdings zu: Wenn mir eine gute Fee versprechen würde, dass ich eine Kippe ohne Folgen auf meine Gesundheit und mein altes Suchtgedächtnis rauchen könnte, ich würde es aus reiner Neugier glatt tun. Und mich wohl aufgrund des Nikotinschocks nach drei Zügen gleich übergeben…

Ich drücke mir selbst die Daumen, dass ich am Ball bleibe. Ich weiß, dass ich nicht unfehlbar bin, werde aber mein Bestes geben, dem Nikotinteufel weiterhin die kalte Schulter zu zeigen und ihm zu sagen: „Fick Dich!!!“

Abgelegt in Nichtraucher-Tagebuch

Ein Kommentar

  1. franziska

    1 Jahr ohne Nikotin…Das ist super!Ich freue mich sehr!Vor 2 Jahre rauche ich auch nicht!Und jetzt ich fühle mich sehr gut! 🙂

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar (oder Gehirnpfurz) hinterlassen

Tipp vom Oberficker: Dein Kommentar wird erst nach Kontrolle des Admins sichtbar gemacht. Es macht also keinen Sinn, mehr als 1x auf Senden zu klicken.

 

kostenloser Counter