Ficke das Leben, bevor es Dich fickt!


Aufreger der Woche: Türke verklagt Disco weil er nicht reinkam

Donnerstag, 9. Oktober 2008 by Oberficker

Ein Dönerverkäufer ähhmm… türkischer Mitbürger verklagte eine Discothek, weil er nicht in den Laden kam. Wegen Diskriminierung! Der Arme! Und genau diese angebliche Diskriminierung durch Ausübung des Hausrechts wollte er gern mit 500,- EUR entlohnt bekommen, als Schmerzensgeld. Unglaublich, aber wahr.
Hier kann man die Story lesen: Link zu Welt-Online

Kürzlich erst im Gästebuch einer (anderen) Discothek gelesen:

wie schauts aus, dürfen türken auch rein? oder wird da wie sonst immer strikt aussortiert nach haarfarbe und herkunft? ich wette, mit kritik kann hier auch nicht umgegangen werden, sodass dieser eintrag erst garnicht freigeschaltet wird

hauptsache das image des german country club wird nicht runtergezogen

[Antwort des Clubs:] Wenn das Auftreten zum Laden passt, sollte es an der Tür keine Probleme geben – aber wenn wir die Art dieses GB-Eintrages lesen, könnte es schwer werden

Tja und manche wollen eben die harte Tour des Türstehers, wie hier zu sehen:
:mrgreen:Link zu Youtube-Video:mrgreen:
oder
:mrgreen:Link zu Youtube-Video:mrgreen:

Jetzt mal Klartext:
Würde der Anteil der in und um Discotheken durch Gewalttaten und sonstigen Stress auffälligen Ausländer (vor allem bei Süd- und Osteuropäern) nicht so überproportional hoch sein, wärt Ihr auch willkommener in diesen Locations. Nun habt Ihr Euern Ruf weg und fangt an, herumzuheulen. Ihr Luschen! Das nennt man dann wohl Pech. Es ist klar, dass nicht pauschal alle Ausländer Stress in Discos machen! Es gibt aber nicht umsonst Locations, die speziell für diese Klientel errichtet wurden, z.B. arabische Teestuben. Dort ist es doch auch schön, auch, wenn dort vorwiegend ältere, bärtige Männer am Tisch sitzen und weit und breit keine blonden, deutschen Schlampen in Sicht sind, die so dämlich sind, sich machomässig anmachen und vom Verehrer des Abends als Krönung noch ihren Freund verprügeln zu lassen.

Würde ein Rollstuhlfahrer an der Discotür abgewiesen werden (Ausreden: zu voll, da ist eine Treppe, kein behindertengerechtes Klo, …), hätte ich 1.000 Mal mehr Verständnis für eine Klage wegen Diskriminierung, als bei diesem eingeschnappten Türken. Und ein Deutscher, der an einer Russendisco das Schild „Deutsche sind hier nicht willkommen!“ liest, wird sich wohl auch nicht so auf die Hinterbeine stellen, wie manch einer unserer Mitbürger mit Migrartionshintergrund. (Den letzten Satz könnte man auch auf Dänen, Franzosen, Schweden, Norweger, Australier, Holländer, Japaner oder Amerikaner beziehen.)

Abgelegt in Allgemein

5 Kommentare

  1. Deutscher

    Krasser Beitrag! Du beschimpfst Ausländer als Luschen! Bist auch nicht besser!

  2. Oberficker

    @Deutscher:
    Du hast den Zusammenhang offenbar nicht kapiert. Ich beschimpfe keine Ausländer pauschal als Luschen, sondern die, die sich auf die Hinterbeine stellen und nicht einsehen wollen, dass sie in gewisse Locations nicht reindürfen weil sie sich entweder nicht benehmen können oder nicht zu den anderen Gästen des Abends passen.

  3. ben

    peinlicher beitrag!

  4. Cindy

    Schade, schade, Ben!
    Ist schon scheiße, wenn man die Intelligenz nicht mit Löffeln gefressen hat, nicht wahr? 🙂

  5. Allen

    Überall spricht man von Integration und dennoch nimmt der Rassismus in Deutschland stark zu. Ich kenn genügend Discotheken, welche gezielt gegen Menschen mit anderer Hautfarbe vorgehen. Bei dem aggressiven Verhalten, welches wir Deutsche gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund zeigen, ist es kein wunder, dass sie sich diskrimieniert und ausgegrenzt fühlen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar (oder Gehirnpfurz) hinterlassen

Tipp vom Oberficker: Dein Kommentar wird erst nach Kontrolle des Admins sichtbar gemacht. Es macht also keinen Sinn, mehr als 1x auf Senden zu klicken.