Ficke das Leben, bevor es Dich fickt!


Das schießt den Vogel ab: Wir sind jetzt bei Twitter

Freitag, 19. Juni 2009 von Oberficker

Fick-Dich.com ist bei Twitter

Twitter ist derzeit in aller Munde. Bisher eigentlich ein eher überbewerterer Massentrend, so zumindest meine Meinung bislang. Dennoch ist da schon etwas Neugier, deswegen habe ich für das Team von Fick-Dich.com nun einen Account bei Twitter angelegt. Da es zudem auch immer wieder Spaß macht, diese Website um interessante Features zu erweitern, dachte ich mir, ich verknüpfe diesen Blog mit Twitter und Twitter mit diesem Blog. Das Ergebnis lässt sich derzeit oben rechts in der roten Box bestaunen, dort werden die aktuellsten Tweets angezeigt. Bei Interesse klickt einfach mal auf den Button und tragt Euch als „Follower“ (= regelmässiger Leser) ein.

Was ist Twitter
Kurz gesagt, es ist ein Microblogging-Service. Wieder mal eine tolle Web 2.0-Idee, die man entweder liebt, oder hasst. Microblogging bedeutet im Fall von Twitter, dass man maximal 140 Zeichen lange Kurznachrichten postet, die dann in Echtzeit weltweit abrufbar sind. Vergleichbar mit einer SMS, die dann Millionen von Menschen mitlesen können, wenn sie denn wollen. Diese Nachrichten lassen sich entweder über eine Eingabemaske auf der Website von Twitter und auch mobil z.B. per SMS oder mobiler Anwendung verbreiten.
Wikipedia-Eintrag zu Twitter

Twitter trotz „normalem“ Blog?
Tja, da bin ich mir echt noch nicht sicher, ob das einen Sinn macht. Ein Vorteil von Twitter könnte sein, dass man über diesen Weg mal eben schnell eine Message verbreitet, deren Aufbereitung im „normalen“ Blog entweder zu lange dauert oder einfach nur zu kompliziert ist. Halt mal schnell und unkompliziert (z.B. von unterwegs) eine Info verbreiten, ohne sich Gedanken um Titel, Formatierung, Bildunterschriften und die passende Rubrik machen zu müssen. Manche Leute teilen auf diese Weise ihren Freunden mit, dass sich gerade im Restaurant X ein Schnitzel bestellt haben und andere Leute verbreiten auf diese Weise die frohe Kunde vom neuesten Amoklauf, noch bevor die normale Presse Wind davon erhalten hat. Diese Kommunikationsform kann durchaus Sinn machen, sofern die Tweets inhaltlich nicht völlig hohl („Sitze gerade auf dem Klo, stinkt ganz schön, mir wird schlecht!“) werden. Es wird sich zeigen, ob diese doppelte Art des Bloggens im Fall von Fick-Dich.com Sinn macht und was es da künftig zu zwitschern gibt. Und da wird bestimmt der eine oder andere Gehirnfurz die Runde machen…

Abgelegt in Allgemein | Bislang keine Kommentare »

Nichtrauchen: 230 Tage – Werde ich jetzt fett?

Sonntag, 31. Mai 2009 von Oberficker

Vor genau 230 Tagen war Schluss mit der Raucherei. Der 230. Tag (also heute) ist zudem Weltnichtrauchertag. Also ein Grund mehr, mich nochmals zu Wort zu melden.

Ich bin derzeit etwas bedient. Der Grund hierfür ist, dass ich zugenommen habe. Seltsamerweise innerhalb kürzester Zeit (etwa 2-3 Wochen), ohne Änderungen meines Ess- und Bewegungsverhaltens und erst über 6 Monate nach der letzten Kippe. Ich verstehe das nicht, denn eigentlich nimmt man doch wohl eher in den ersten Wochen und Monaten zu. Dachte ich zumindest. Es dreht sich bei mir um ca. 6-8 Kilo, also für jeden Außenstehenden kein Beinbruch. Für mich aber schon. Ich hatte noch nie in meinem Leben Gewichtsprobleme, hatte absolutes Idealgewicht. Eine solche Gewichtszunahme in derart kurzer Zeit passt absolut nicht zu mir. Ich bin trotzdem immer noch von schlank/sportlicher Gestalt. Mein BMI ist von 22,5 auf 24,5 gestiegen. Es zwackt bei vielen meiner Hosen am Bund und ich habe das Gefühl, am Bauch und/oder der Hüfte zugelegt zu haben. Ich habe jedoch irgendwie auch meine Zweifel daran, dass die Gewichtszunahme wirklich komplett auf das Nichtmehrrauchen zu schieben ist, denn mich wundert der Zeitpunkt. Vielleicht hängt es auch mit dem Alter zusammen und ich muss ab sofort aufpassen, was ich esse? Geht das so urplötzlich los? Bislang konnte ich noch nachts um eins bei McDoof ganze Burger-Menüs verputzen, so ganz ohne Auswirkungen auf mein Gewicht.
Mir gehts aufgrund dieser Sache gerade echt nicht gut. Ich dachte sogar schon daran, wieder mit dem Rauchen anzufangen, da bei Rauchern der Stoffwechsel schneller ist und somit mehr Kalorien verbrannt werden. Eine völlig idiotische Idee, das weiss ich selbst.
Egal, die Kilos müssen wieder weg. Ich will mir nicht neue Hosen kaufen müssen und will endlich wieder Luft kriegen, wenn der oberste Knopf zu ist und Hemd mit T-Shirt in der Hose steckt. Und über Fette lästern macht auch nur Spaß, wenn man selbst figurmässig mit sich zufrieden ist…

Ich bin aber auch erfreut. Meine Lebensgefährtin und ich haben kürzlich schon den zweiten außerplanmäßigen Urlaub gemacht. Im Januar waren wir Skifahren und jetzt im Mai eine Woche per Last-Minute auf dem afrikanischen Kontinent im Badeurlaub. Im Skiurlaub war es echt super, nicht mehr zu rauchen, denn Sport und Nikotin passen echt nicht zusammen. Abgesehen davon sieht es echt lächerlich aus, unten am Lift zu stehen und vor der Auffahrt schnell noch eine rauchen zu müssen. Im Badeurlaub hingegen fiel es uns jedoch schon etwas schwerer. Es kamen öfter mal Momente hoch, in denen man gern mal eine geraucht hätte. Man hatte halt das alte, blöde Bild vollendeter Entspannung (= am Strand liegen, in der Hand ein kühles Bier, aufs Meer schauen und genüsslich eine rauchen) vor Augen. Zum Glück waren wir schon ein paar Sekunden später wieder klar im Kopf und uns fielen all die Nachteile des Rauchens wieder ein.
Beide Reisen konnten wir uns übrigens so „fast nebenbei“ finanzieren. Zu verdanken haben wir dies durchaus auch die Kohle, die wir nun durchs Nichtmehrrauchen mehr in der Tasche haben. Echt genial…

Auf jeden Fall bereue ich den Schritt, aufgehört zu haben, noch immer nicht. OK, ich habe etwas zugenommen (wodurch auch immer), aber das bekomme ich bestimmt auch wieder in den Griff.

Da heute Weltnichtrauchertag ist, noch einen Satz an die Noch-Raucher:
Lasst den Scheiss, tut was für Eure Gesundheit, spart die Kohle und geniesst Euer Leben. Ihr könnt es an mir sehen, ich lebe noch und hatte zu keinem Zeitpunkt meines Entzuges Schmerzen oder wirkliche Qualen. Es lohnt sich!

Nach einiger Zeit oder wenn wieder mal etwas erwähnenswertes geschah, werde ich wieder etwas zum Thema schreiben. Daher schaut doch bei Interesse einfach regelmäßig rein oder abonniert den RSS-Feed der Rubrik “Nichtraucher-Tagebuch”, denn dann bleibt ihr speziell bei neuen Beiträgen in dieser Rubrik informiert.

Abgelegt in Nichtraucher-Tagebuch | 5 Kommentare »

„Fick Dich“ in anderen Sprachen

Montag, 20. April 2009 von Oberficker

Beim Blick in die Statistiken dieses Blogs fällt auf, dass sich recht viele Besucher offenbar sprachlich weiterbilden möchten. Bisher wurden diese Leute hier schwer enttäuscht. Das soll sich aber ändern, denn wir wollen doch unserem Bildungsauftrag nachkommen. Daher wurde jetzt für Euch recherchiert und eine kleine Liste zusammengefasst. Auch super passend für die kommende Urlaubs-Saison, denn man macht sich gewiss viele neue Freunde damit, wenn man seinem Gegenüber in Landessprache die Meinung sagt…

„Fick Dich“ in den Sprachen dieser verfickten Welt:

  • Albanisch: zhduku!, qerohu!, ik, or, pirdhu!, ik qiu!, vafsh ne djall!
  • Englisch: fuck you
  • Esperanto: forfikigu
  • Finnisch: painu vittuun fi, haista paska fi, haista vittu
  • Französisch: Baise toi
  • Griechisch: Ade gamisou
  • Holländisch: rot op nl, donder op, flikker op, fok jou
  • Indonesisch: ngentot lu!
  • Italienisch: vaffanculo ti
  • Kroatisch: Jebi se!
  • Polnisch: pierdol się oder spierdalaj!
  • Portugisisch: vai te foder, fode-te, foda-se
  • Rumänisch: sa te fut
  • Russisch: пошёл на хуй (pošól na xuj), хуй тебе в зубы (xuj tebé v zúby), хуй тебе в лоб (xuj tebé v lob)
  • Serbisch: Jebi se
  • Spanisch: que te follen!
  • Schwedisch: dra åt helvete (Bedeutet: Fahr zur Hölle)
  • Türkisch: Götünü sikiyim, siktir git
  • Ungarisch: bazd meg

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Da es den Begriff „Fick Dich“ nicht in allen Sprachen gibt, bzw. er einen Sinn ergäbe, sind zum Teil sinngemäße Ausdrücke in der Liste enthalten.

Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge und Erlebnisberichte sind gern gesehen.

Liste letztmals aktualisiert: Mai 2011

Abgelegt in Allgemein | 40 Kommentare »

Nichtrauchen: Hurra – 6 Monate ohne Nikotin

Montag, 13. April 2009 von Oberficker

Wieder mal ein Meilenstein: 6 Monate rauchfrei! Ein geiles Gefühl, das geschafft zu haben.

Das Nichtmehrrauchen ist mittlerweile zur Normalität geworden. Ok, ich gebe zu, dass es noch immer seltene Momente gibt, in denen ich mir gern eine Kippe anstecken würde. Diese Momente dauern jedoch nur kurz an und ich versuche, mir in diesen Situationen vorzuhalten, was ich alles aufgeben würde, wenn ich schwach werden würde. Klappt ziemlich gut. Ich würde mich schwarz ärgern, wenn ich nach einem halben Jahr so blöd wäre.

Thema Kräuterzigaretten: Ich habe sie zwar noch, aber habe kein Bedürfnis danach, sie zu qualmen. Ich nehme sie noch nicht mal mehr mit, wenn ich z.B. am Wochenende in Clubs und Bars unterwegs bin. In den letzten 2 Monaten habe ich gerade mal eine davon geraucht und diese Eine hätte ich mir eigentlich auch sparen können, da ich nur wissen wollte, wie so ein Teil nach all der Zeit schmeckt. Scheußlich…

Wer mir vor ein paar Jahren gesagt hätte, dass es mir (abgesehen von der anstrengenden Anfangsphase) doch relativ leicht fällt, dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Aus reinem Selbstschutz halte ich mir aber nicht meine jahrelange Dummheit vor, nicht schon viel früher aufgehört zu haben.

Nun heißt es für mich, weiter wachsam zu bleiben und keinen Mist zu bauen. Für den Fall der Fälle (= extrem schwacher Moment) habe ich ja noch meine NTB-Kräuteretten, die zumindest zuhause und im Auto griffbereit sind und auch bleiben werden.

Nächstes Etappenziel: Ein Jahr. Dann kann ich mich hoch-offiziell Nichtraucher nennen.

Nach einiger Zeit oder wenn wieder mal etwas erwähnenswertes geschah, werde ich wieder etwas zum Thema schreiben. Daher schaut doch bei Interesse einfach regelmäßig rein oder abonniert den RSS-Feed der Rubrik “Nichtraucher-Tagebuch”, denn dann bleibt ihr speziell bei neuen Beiträgen in dieser Rubrik informiert.

Abgelegt in Nichtraucher-Tagebuch | 2 Kommentare »

Spaß auf der Toilette

Donnerstag, 2. April 2009 von Oberficker

Diese blöden Weiber verstehen echt keinen Spaß:

Kranker Toiletten-Streich – MyVideo

Abgelegt in Allgemein | 1 Kommentar »

 

Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste
kostenloser Counter